Der Wein - und Urlaubsort Jois

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen und wollen Ihnen vorab ein paar Eindrücke über unseren Ort vermitteln !

Die Marktgemeinde Jois, umgeben vom Ufer des Neusiedlersees und dem nördlichsten Ende des Leithagebirges, hat eine alte Weinbautradition und bewegende Geschichte. 1217 erstmals urkundlich erwähnt, änderte sich im Laufe der Jahrhunderte die Schreibweise des Ortes unzählige Male. Der Bogen der Namen reicht vom ursprünglichen Ortsnamen Nyulas - auf ungarisch Hasenfeld - über Jews, Nywlas, Geusz, Joss, Gyös bis zum heutigen Jois.
Wie Rust und Neusiedl bekamen auch die Joiser Weinbauern von Königin Maria von Ungarn 1524 das Privileg zugesprochen, in ihre Fässer ein „G“ zu brennen (Jois hieß damals Geusz) um sich dadurch die Durchfuhrzölle für ihre Weinexporte nach Schlesien, Böhmen, Mähren, Bayern oder Polen zu ersparen.
Die traditionsreichen Weine sind Kräftig und vollmundig im Geschmack. Sie wachsen auf Schiefer, Gneis und Kalkstein, sowie auf Sand- und Schotterböden. Die meistgepflanzten Sorten sind Chardonnay, Weißburgunder, Neuburger, Grüner Veltliner, Welschriesling, Blaufränkisch, Zweigelt, Saint Laurent und Carbernet Sauvignon.


Ihre Familie Schuber

(c) Wizerhof Schuber 2016/17 - 7093 Jois, Hauptstraße 26, Tel.: +43 (0)2160 8258